Benjamin Kurc übernimmt die Leitung des Deutsch-Französischen Bürgerfonds

14.09.2020

Der Deutsch-Französische Bürgerfonds, der seit April 2020 Projekte aus der Zivilgesellschaft beider Länder fördert, wird ab 1. Oktober 2020 in Paris von Benjamin Kurc geleitet. Der 32-jährige Franzose war zuvor Direktor des Institut français Sachsen-Anhalt.

Benjamin Kurc stammt aus Nancy und studierte an der Freien Universität Berlin und am Collège d’Europe Europawissenschaften und Neuere Geschichte. Sein Parcours ist geprägt von bürgerschaftlichem Engagement mit deutsch-französischer bzw. europäischer Dimension – zunächst als Juniorbotschafter des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW), dann als interkultureller Ausbilder für deutsch-französisch-polnische Begegnungen. Zudem ist er Mitbegründer der französischen Organisation „Vote&Vous“, die sich politischer Bildung und bürgerschaftlichem Engagement, insbesondere im deutsch-französischen Rahmen, verschrieben hat. Im diplomatischen Netzwerk des französischen Ministeriums für Europa und auswärtige Angelegenheiten sammelte er wichtige Berufserfahrung. Als Direktor des Institut français Sachsen-Anhalt (2018-2020) war er außerdem Beauftragter für deutsch-französische Angelegenheiten in der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt.

Ich freue mich, mein deutsch-französisches Engagement an der Spitze des Bürgerfonds fortzusetzen.

Ich freue mich, mein deutsch-französisches Engagement an der Spitze des Bürgerfonds fortzusetzen. Als überzeugter Europäer bin ich entschlossen, mit dem Bürgerfonds innovative Projekte der Zivilgesellschaft zu fördern und einer dezentralisierten, bürgernahen deutsch-französischen Zusammenarbeit neuen Schwung zu verleihen“, so Benjamin Kurc.

Wir sind sehr froh, Benjamin Kurc als Leiter des Bürgerfonds gewonnen zu haben. Sein privater und beruflicher Werdegang ist geprägt von den Werten des Bürgerfonds: Tatendrang, Ehrenamt und Innovation – all das stets deutsch-französisch. Wir sind sicher, Benjamin Kurc wird den Bürgerfonds gemeinsam mit seinem Team zu einem Leuchtturmprojekt der deutsch-französischen Zusammenarbeit entwickeln“, so Tobias Bütow und Anne Tallineau, Generalsekretär*in des DFJW, das den Bürgerfonds umsetzt.

 

Pressekontakt: Johanna Haag | haag@buergerfonds.eu | +33 6 24 21 58 61