Kultur

PING PÖNG

Öffentlich
Wo: Seestraße 49, 13347 Berlin, Allemagne
Erstellt am: 07.01.2022

 

Ping Pöng

 

Zum Beginn des neuen Jahres laden wir acht Künstler:innen ein, gemeinsam ihre Arbeiten zu installieren. So entsteht die Ausstellung durch ihren Blick und ihre Wahrnehmung des Raumes, als Dialog zwischen vier Deutschen und vier Französischen Künstler:innen.

Wir brechen mit der Form einer starr organisierten Ausstellung, die die Kuration von den Künstler:innen isoliert, und lassen die vordefinierten Rollen der Ausstellung durch die Ausstellenden verschmelzen, die nun Raum und Hängung komponieren. 

Realisiert mit großzügiger Unterstützung des Deutsch-Französischen Bürgerfonds, der mit diesem Projekt eine Begegnung zwischen den beiden Nachbarstaaten ermöglicht. Eine Zusammenarbeit im Wechselspiel, ein Pingpong zwischen verschiedenen Medien, die von Malerei über Installation bis zur Fotografie reichen. 

Die vier Französischen Künstler:innen sind Solweig de Barry, Luc Demissy, Faye Formisano und Gisèle Gonon, im Gespräch mit den Deutschen Künstler:innen Jana Mertens, Johannes Mundinger, Babette Semmer und Frederick Vidal.

Fühlen Sie sich herzlich eingeladen!

Eröffnungsabend: 14. Januar 2022. 18:00 bis 22:00 Uhr

Eine Führung in Deutscher und Französischer Sprache, findet am 19. Januar, in Anwesenheit der Künstler:innen, im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages statt.

Ausstellung vom 14. bis 24. Januar 2022

gr_und

Seestr. 49

Berlin

Teilen

Organisation

gr_und Website

Partnerorganisation

  • gr_und