Auvergne-Rhône-Alpes

Antje Aubert

Antje Aubert ist Regionale Beraterin für die französische Region Auvergne-Rhône-Alpes.

 

Info

Ich bin Regionale Beraterin für die französische Region Auvergne-Rhône-Alpes, aber auch ...

... deutsch-französische Übersetzerin, Vize-Präsidentin des Städtepartnerschafts-Komitees in Saint Paul en Jarez, verheiratet und Mama von zwei Kindern (6 und 8 Jahre alt), Frühaufsteherin und abends oft ganz schön erschöpft. ;-) Als Regionale Beraterin werde ich ebenfalls die FAFA vertreten (Fédération des Associations Franco-Allemandes pour l'Europe).

Mein erster deutsch-französischer Moment war ...

… meine erste Französisch-Stunde in der Schule: Meine Französisch-Lehrerin war Deutsche und mit einem Franzosen verheiratet; ihre Kinder zogen sie zweisprachig auf. Als ihre Tochter geboren wurde, besuchten wir sie zu Hause. Ihr älterer Sohn war damals 3 Jahre alt und sprach Deutsch mit uns – wechselte aber auf Französisch, als sein Papa von der Arbeit nach Hause kam. Da dachte ich: Das will ich später auch für meine Kinder. Ich habe also deutsch-französische Übersetzungswissenschaft studiert und angefangen, in Frankreich zu arbeiten. Heute habe ich einen französischen Ehemann und zweisprachige Kinder – mein Alltag ist also total deutsch-französisch. Und zu meiner ersten Französischlehrerin habe ich immer noch Kontakt. :-)

Viel zu wenige Menschen wissen, dass ...

... man nur das richtige „Überlebens-Vokabular“ braucht, um ein Land zu entdecken, dessen Sprache man nicht spricht: „Ein Glas Wein und ein Baguette, bitte“ auf Französisch und „Ein Bier und eine Currywurst, bitte“ auf Deutsch. Aber mal ernsthaft: Was bei Austauschen zählt, sind die Beziehungen, die man zu anderen Menschen knüpft. Egal, wie viele Worte der Fremdsprache man beherrscht – oder eben auch nicht. Kinder zeigen uns, wie’s geht: Egal, ob sie die Sprache der*des Anderen sprechen: Ballspielen oder Kekse teilen geht immer …

Deutsch-französisch aktiv zu sein, ...

... bedeutet, vielen Menschen ermöglichen, unvergessliche Begegnungen zu machen und Verbindungen fürs Leben zu knüpfen.

Als Regionale Beraterin für den Deutsch-Französischen Bürgerfonds möchte ich ...

... dazu beitragen, dass vielfältige Austausche mit den unterschiedlichsten Menschen entstehen: Landwirt*innen, Gärtner*innen, Chorsänger*innen … Ziel ist es, so viele neue Menschen wie möglich an Bord zu holen und auch jene (wieder) zu motivieren, die bereits an einer deutsch-französischen Reise teilgenommen haben.

Kontaktdaten

  • Name: Antje Aubert
  • Position: Zuständig für die Kommunikation zwischen den Städtepartnerschaftskomités der Region und ihren Partnerorganisationen in Deutschland
  • Organisation: AFAPE AuRA (Acteurs franco-allemands pour l'Europe - Auvergne-Rhône-Alpes)
  • Adresse: 42740, Saint Paul en Jarez
  • E-Mail: a.aubert@afape-aura.eu
  • Telefonnummer: +33 6 76 92 14 45