Meldung

Festabend zum Deutsch-Französischen Tag 2023

13.12.2022

„Die deutsch-französische Zivilgesellschaft: Treibende Kraft für die Herausforderungen von morgen?“ Unter diesem Titel laden der Deutsch-Französische Bürgerfonds und das Goethe-Institut Paris am 19. Januar 2023 zu einer hybriden Diskussionsrunde mit anschließendem Get-together ein.

today Donnerstag, 19. Januar 2023
watch_later 19 – 22 Uhr
pin_drop Goethe-Institut Paris (17 avénue d'Iéna, 75116 Paris)
& Livestream via Zoom

UPDATE 17.01.2023 | Die Veranstaltung wird auf den Frühling verschoben. Sie findet am 19. Januar 2023 weder als Präsenzveranstaltung noch als Online-Übertragung statt.

Wir haben diese Entscheidung schweren Herzens vor dem Hintergrund des angekündigten Streiks und der damit einhergehenden Störungen in Frankreich getroffen.

Die deutsch-französische Freundschaft lebt von Begegnungen und Anspruch des Bürgerfonds war es mit dieser Veranstaltung genau das zu ermöglichen – und nicht „nur“ eine Diskussionsrunde zu organisieren.

Wir hoffen, dass Sie auch bei einem neuen Datum so zahlreich Ihr Interesse bekunden und halten Sie auf dem Laufenden, sobald ein neuer Termin feststeht.

Im Januar feiern wir nicht „nur“ den Deutsch-Französischen Tag und mit ihm das Engagement unzähliger Brückenbauer*innen dies- und jenseits des Rheins.

Am 22. Januar 2023 jährt sich zum 60. Mal die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags, mit dem Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den Grundstein für die einzigartige Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich gelegt haben.

Mit 60 Jahren deutsch-französischer Freundschaft im Rücken möchten wir den Blick nach vorne richten und gemeinsam überlegen: In welcher Gesellschaft möchten wir leben? Und welche Rolle kann deutsch-französischer Austausch bei der Bewältigung aktueller und künftiger Herausforderungen spielen?

Darüber diskutieren:

Dr. Hans-Dieter Lucas
Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Frankreich

Brigitte Klinkert
Co-Vorsitzende des Vorstands der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung

Dr. Yann Wernert
Policy Fellow am Jacques Delors Centre

Lola Ott
Gründerin des Vereins Octop'us

Die Veranstaltung wird simultan übersetzt und von der ARTE-Journalistin Romy Straßenburg moderiert.

Nach dem offiziellen Teil haben Sie bei einem DJ-Set und Häppchen Gelegenheit, sich untereinander kennenzulernen und auszutauschen.

 

Wir freuen uns auf Sie!